Jugendbouleturnier 2018

Heiße Wettkämpfe im Schatten des Eichenhains.

 

Beim Jugendbouleturnier im Rahmen der Ferienpassaktion der VG Cochem werden jedes Jahr neue Talente entdeckt. Nicht nur die Sonne knallte heiß vom Himmel, auch die Jugendlichen waren richtig heiß auf den Pokal. Dank der schattigen Lage des Bouleplatzes unter riesigen Eichenbäumen, konnten die Spiele bei erträglichen Temperaturen durchgeführt werden. Acht Jugendliche hatten sich eingefunden, wurden von der Vorsitzenden des Bürgervereines Elke Heiß begrüßt und nach Auslosung auf die Plätze verteilt. Anna Müller aus Faid (10), Mina Krötz aus Senheim (10), Merle Bauer und Lotta Donhauser beide (8) aus Brauheck sowie Niels Röhr aus Dohr (10) kämpften sich bis zum Halbfinale durch. Das Endspiel erreichte letztlich Anna Müller gegen Niels Röhr, welches Niels für sich entschied. Im Spiel um den 3. Platz siegte Mina Krötz.  Elke Heiß, verteilte den Siegerpokal und die Teilnahme-Urkunden an die Beteiligten.  

(Text und Foto ubr)